Ankunft in Halifax

Super Flug mit Condor. Der Herr neben mit hat noch den Sitz gewechselt, so hatte ich mehr Platz. Yeah! Der Atlantik war fast komplett unter Wolken. Unglaublich, wenn man sich mal vorstellt, wie groß der ist.

Gelandet nach 7 Stunden um 20 Uhr Atlantic Standard Time – mit 5 Stunden Zeitunterschied. Da ich mit der Erddrehung geflogen bin, war es nach deutscher Zeit schon 1 Uhr nachts.

Bei der Ankunft waren es 12 Grad bei Windböen und Nieselregen. Das war gut, dann schwitze ich mit den 30 kg Gepäck nicht ganz so. Alles, was im Fahrerhaus von däm Jung nicht geklaut werden sollte, musste ja nun mit und die Elektronik sowie Kleidung für die ersten Tage auch. Also Einreise- und Zollgedöhn. Drohne, Laptop, Kamera, Akkus, Ladegeräte, Kabel und alles sonst noch Empfindliche ist dabei. Aber zum Glück alles ok, weil die Ausrüstung nur für den Privatgebrauch ist. Um 22 Uhr per Shuttlebus in die Stadt, um 23 Uhr komme ich im Wohnheim der St. Marys University an, wo ich die ersten drei Tage wohne. Das kostet fast nur ein Drittel eines Hotelzimmers und genügt mir völlig, auch bei geteiltem Bad. Ich falle ins Bett, zuhause ist es ja schon 4 Uhr nachts.

Nun bin ich also in Canada!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s