Weihnachten in Québec

Auf der Durchreise nach Toronto mache ich einen Stopp im malerischen Ort Montmagny am Sankt-Lorenz-Strom. Nach 8 Tagen freiem Campen in Cape Breton und duschen im Wasserfall oder Atlantik freue ich mich auf einen Campingplatz mit seinen Annehmlichkeiten und um Wasser aufzufüllen, Wäsche zu waschen und zu entspannen.

Ich habe die kleine Provinz New Brunswick durchfahren (zu deutsch: Neubraunschweig, Größe etwa wie Bayern) und bin nun in der Provinz Québec, was nicht nur eine Stunde Zeitverschiebung bedeutet, sondern auch, dass hier Französisch gesprochen wird.

Für alle, die sich wie ich schon immer gefragt haben, warum, hier die Kurzform: Québec ist aus dem früheren Neufrankreich hervorgegangen, das 1763 durch den Vertrag von Paris von Großbritannien erworben wurde. Um Unruhen zu vermeiden, sicherten die Briten der Bevölkerung aber im „Québec Act“ das französische Zivilrecht, die Sprache und die Religionsfreiheit zu.

Auf der Fahrt habe ich noch schnell die Übungs-CD reingeschmissen, um ein paar Vokabeln aufzufrischen. Denn tatsächlich gibt es hier nicht wenige Menschen, die kein Englisch sprechen! Auch die Straßenschilder oder Anleitungen für Zapfsäulen o.ä. sind nur französisch. Zum Glück sprechen die Leute an der Rezeption oder Kasse doch beide Sprachen.

Der Platz ist überfüllt mit gutgelaunten Campern und das Wetter ist sommerlich, wie es schöner nicht sein kann. Alles rennt zum Swimming-Pool. Gäbe es am Stand blaues Wasser, könnte man fast an der Côte d’Azur sein. Und dann traue ich meinen Augen nicht, als auf einmal eine Parade durch die Anlage fährt – eine Weihnachtsparade!

Das Weihnachtsvideo im Sommer

 

Auch einige Campingwagen und die Rezeption sind weihnachtlich geschmückt und nachts beleuchtet. Auf meine Nachfrage bekomme ich auf Grund der Sprachbarriere keine richtige Antwort. Mit meinen anderthalb Semestern VHS-Französisch verstehe ich nur, dass man auch zweimal im Jahr Weihnachten feiern kann und, dass heute Abend eine Weihnachtsfete im Clubhaus stattfindet.

Na dann: Bonne Noël!

Allerdings wurde wohl das Ho, Ho, Ho nicht überall richtig übersetzt. ; )

Weihnachten_Ha-Ha

Dafür gab es am Sankt-Lorenz-Strom noch einen traumhaften Sonnenuntergang.

3 Gedanken zu “Weihnachten in Québec

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s